DDR Diamant Rennrad

Naben

Renak-Naben richtig zerlegen!


Vorderrad-Nabe für Rennräder incl. Schnellspanner

Achtung! der Durchmesser der Achse beträgt 8mm.

Rennräder vor Bj.58 hatten kleinere Achsen, also war die Gabel-Aufnahme auch kleiner.




Der Kugel-Durchmesser beträgt 4,8mm und es kommen auf jede Seite genau 10 Kugeln.



Linke Seite eine Lagerschale mit aufgepresstem Staubschutz, dann eine Distanzscheibe zum ausgleichen, danach eine Sicherungs-Scheibe mit Nase zum festsetzen der Lagerschale und zum Schluss noch die Kontermutter mit der rauhen Seite nach aussen setzen.



Die Schlüsselweite für die Kontermutter, beträgt 17mm.



Hinterrad-Nabe
von Renak komplett aus Aluminium, mit einem Achsdurchmesser von 9,3mm.
Es befinden sich auf jeder Seite genau 9 Kugeln, mit einem Durchmesser von 6,3mm.
Es ist deutlich auf der Gewindeseite die breite Scheibe zu sehen, sie ist als Distanz für die 5er Kränze gedacht.

Hier in DDR Zeiten angefertigte Aluminiumteile für Schnellspanner









Hinterrad-Nabe von Renak aus Baujahr 1959 vom Sportrad.
Diese Nabe ist komplett aus Stahl und besitzt noch das Baujahr auf der Nabe!





Vorderre Renak-Nabe Bj.1956, aus einer Mischung aus Stahl-Mittelteil sowie Aluminium Flansche.
Das Baujahr wurde bei den alten Naben unter dem Renak-Symbol eingeprägt.

Achtung! der Durchmesser der Achse beträgt hier nur 7mm.





Fichtel & Sachs Hinterrad- Nabe
waren am Modell 67 der 30er -50er Jahre verbaut





Hochflansch-Nabe von Renak


Maillard- Nabe für vorn






Radballnabe von Renak, sieht einfach toll aus.



Bahnradnabe von Renak, hier deutlich die beiden Gewinde zu sehen, daß vorderre dient zum aufschrauben eines Konterringes.





Renak Freilaufnabe mit Rücktritt
in originaler Verpackung und neu.





Pränafa Naben für hinten und vorn


Nabenkörber aus Aluminium und Flansch aus Stahl




hier Rechts- und Linksgewinde zu sehen (Konterring)









Die letzten Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Max, 26.05.2015 um 19:08 (UTC):
Hallo,

verfolge gerade ein Projekt mit einem Diamant Tourensport aus den 50ern. Hat noch jemand eine Renak Freilaufnabe mit Rücktritt (gerne eingespeicht im Laufrad) rumliegen?
Einbaumaß: 110 mm
me094316@uni-greifswald.de
Danke
Max

Kommentar von tobi86, 08.05.2014 um 19:37 (UTC):
Hatte ich ja glatt vergessen. Meine Mailadresse is tmehner@uni-potsdam.de

Kommentar von tobi86, 07.05.2014 um 15:59 (UTC):
Bin dabei mir zwei alte Diamanten wieder aufzubauen. Hat zufällig jemand zwei Freilaufnaben mit Rücktritt rum liegen und für nen paar Euronen abzugeben

Kommentar von alex, 06.01.2014 um 10:54 (UTC):
moin moin,
hatt wer zufällig ne renak bahnnabe bei sich rumliegen die er/sie nicht mehr brauch ?
falls ja, bitte melden
avondombois@yahoo.de

Kommentar von werner, 01.12.2013 um 23:06 (UTC):
habe noch einige Naben (z.B. Rücktrittnaben, Rennradnaben) aus RENAK - Beständen. Evt. auch andere Teile. Bei Interesse einfach mal melden.;)

netzschkauer@freenet.de

Kommentar von ellen , 20.10.2013 um 13:33 (UTC):
habe von praenafa freilaufritzel 16zaehne; kettenteilung evtl 5/8 mal3/8...wozu gehoeren die?? weiss das jemand??

Kommentar von Mike,, 25.06.2013 um 22:31 (UTC):
Hallo Sie haben ja gestern ein Diamant Modell 110D Verkauft.
Mich würde jetzt mal Interesieren wie viele Speichen das originale Hinterrad hat? Waren es 42 Speichen?
und ob Sie eventuell noch so eine Nabe hätten Die Sie mir Verkaufen Könnten.

Kommentar von Robert, 30.05.2013 um 11:15 (UTC):
Ein 5-fach Renak Schraubkranz Ritzel konnte ich mit dem Kemper Kassettenabzieher 2644-01 Regina loesen.

Hier hatte ich bestellt:
http://www.fahrradladen-berlin.de/Kemper-Abzieher-Regina.html

Kommentar von jimmy, 06.03.2013 um 12:21 (UTC):
hallo, ich versuche gerade mein ritzel abzubekommen, aber es ist noch die alte verschlusstechnik und ich finde keine werkzeuge, weder im internet noch in den hiesigen laeden kann mir jemand da tipps geben? danke.

Kommentar von Kai, 12.08.2012 um 20:42 (UTC):
Habe noch ein komplettes DDR Rennrad auseinander genommen in Teilen.Wer was braucht einfach melden.
kaptenblaubaer@freenet.de

Kommentar von Christoph, 19.12.2011 um 19:50 (UTC):
hallo heiko will wissen wie alt mein fahrrad ist aber ich habe nur eine nummer am sattelstangenschaft danke für antwort

Kommentar von tino, 22.11.2011 um 10:37 (UTC):
Hallo,
bei meinem Mifa Rennrad (bj. 89) ist die Hinterradnabe defekt (21 IFA 36). Hätte jemand ein passendes Hinterrad bzw. eine passende Nabe mit 5er Ritzelpaket?
Viele Grüße
Tino

Kommentar von Pétz, 31.10.2011 um 20:03 (UTC):
Hallo Heiko,
ich bin gerade dabei mein Diamant (Mifa) Sportrad & ein Rennrad wieder aufzubauen und wollte mal fragen, ob die Renak-Alunaben auch in den Sportrahmen passen. Die Vorderradnabe ist mit 100mm offensichtlich zu breieit (Gabelweite 94mm). Die Achsaufnahme für's Hinterrad ist 100mm beim Sport- & 115mm beim Rennrad. Ich habe hier eine Renak-Alu-Nabe mit Schnellspanner. Die scheint auch schon zu breit für den Rennrahmen zu sein??? Asonsten hab ich auch noch eine Sach-Maillard-Hinterrad-Alunabe im Fundus. Die muß wohl in meinem Sportrad verbaut gewesen sein, bevor ich damit einen Crash baute & das Hinterrad exte. Wurde die nach der Wende mal getauscht oder gab's die Ende der 80'er auch schon? Das Sportrad habe ich damals auch schon aus Einzelteilen zusammengebaut. War ja nix zu kriegen... 'ne Menge Fragen auf einmal - sorry! Aber es ergeben sich für mich gerade so einige Rätsel. Vielen Dank schon mal für Deine Hilfe. MfG Pétz

Kommentar von Michael, 07.08.2011 um 08:25 (UTC):
Hi!
Ich hab hier zwei Laufräder mit Renaknaben rumstehen, die ich nicht mehr brauche. Falls jemand interesse hat, einfach unter j-michi-f (at) web.de melden
Liebe Grüße
Michael Fuchs

Kommentar von Heiko, 03.04.2011 um 06:25 (UTC):
Hallo Anton, ja das Ritzel muß ab. Wie das bei einer Rücktrittnabe geht, weiß ich nicht, wird ein Ring vorm Ritzel angeschraubt oder ein Sprengring sein. Sonst nimm es mit zum Radladen und frag mal nach.
Gruß und viel Erfolg, Heiko.

Kommentar von anton, 29.03.2011 um 15:55 (UTC):
Hallo Heiko, Ich habe so eine Freilaufnabe mit Rücktritt, leider ist an dem Rad eine Speiche auf der Seite des Ritzels (3-Gang) gebrochen. Muss ich jetzt das Ritzel abziehen und wenn ja, wie mache ich das ohne das etwas kaputt geht. Ich habe eine Kettenpeitsche und einen Hakenschlüssel da, der passt...

Kommentar von Boramaniac, 16.02.2011 um 22:20 (UTC):
So eine Radballnabe habe ich auch noch herumzuliegen...

Kommentar von Heiko, 13.01.2011 um 17:03 (UTC):
Hallo beaker,

ist keine besondere Größe, die Achsengröße der Straßennaben ist gleich.
Gruß Heiko

Kommentar von beaker, 12.01.2011 um 18:20 (UTC):
moin heiko! hab mal gehört das die renak bahnnaben in keine westlichen bahnrahmen passen weil das gewinde der achsen eine andere dimension hat. weißt du was darüber?

Kommentar von Richard, 18.06.2010 um 12:42 (UTC):
Hallo,
weiß jemand den gewindetyp bei Mavic Naben? Bei meiner Vollnabe für vorne passen keine normalen Muttern.
beste grüße

Kommentar von Gerald Sittel, 12.03.2010 um 17:56 (UTC):
Ach ja dann wollte ich noch wissen,was die beiden Nummern bedeuten,die auf der Rücktrittnabe stehen.Bei der von meinem Diamant-Tourenrad mit Schraubkranz steht das Baujahr 82 drauf,aber die beiden Zahlen rechts und links fehlen.
Dann hab'ich noch mein Kinderfahrrad mit 12 1/2"-Rädern(Reifen noch orginal von Kowalit)und Kreutzrahmen.
Auf dem Steuerlager ist gerade noch so eine Palme zuerkennen,ansonsten keine Aufschrift.Vielleicht weist du was für ein Hersteller und wo gebaut.

Kommentar von Gerald Sittel, 12.03.2010 um 17:32 (UTC):
Hallo Heiko, mich interessiert mal mit was ihr eigentlich die RENAK-Rücktrittnaben schmiert? Ich hab bei einem MIFA-Damenrad Baujahr 1978 mal Fett reingemacht.'Ist sogar schwarzes Litium-Seifenfett.Die Schaltnaben sind ja auch alle gefettet.Anfangs klebten die Freilaufrollen und es drehte durch.Aber dann gings eigentlich.Der Rücktritt funktioniert auch gut.'Dachte,das ist vielleicht besser bezüglich Haltbarkeit wegen Einlaufen und Wartungsfreiheit.Die Reibung ist sicher höher.

Kommentar von Frank, 17.01.2010 um 16:10 (UTC):
Hallo Heiko, Danke für Deine Information bezüglich Grünertfelgen.Habe mir Laufräder bei ebay an Land gezogen.Deiner Beschreibung nach müßten es Grünertfelgen sein. Eine hat sogar noch einen Aufkleber (weiße Schrift auf bräunlichen Untergrund)drauf, also definitiv von Grünert. MfG Frank

Kommentar von Heiko, 10.01.2010 um 13:42 (UTC):
Hallo Jürgen, wenn der Kranz sowieso defekt ist, schraube den Ring für die Kränze ab (in Fahrtrichtung), dann kannst Du mit einer Rohrzange die Hülse leichter vom Gewinde der Achse lösen. Gruß Heiko

Kommentar von Jürgen, 10.01.2010 um 13:37 (UTC):
Hallo Heiko,

hast du zufällig noch nen Abzieher für Renak-5f Schraubkränze? bei meinem 80er jahre diamant strassenrennrad löst sich der freilauf in wohlgefallen auf... wäre die für n tipp sehr verbunden!

mfg
jürgen

Kommentar von heidi-munich, 02.01.2010 um 14:52 (UTC):
Hallo Heiko,
frohes neues jahr erstmal. Ich besitze seit Kurzem eine dieser Radball VR Naben wie auf Deiner page abgebildet. Was ist das für ein Gewinde, 9,5mm Feingewinde?? Ich kriege keine Muttern bei.
Gruß Jochen

Kommentar von Heiko, 28.12.2009 um 10:08 (UTC):
Hallo Frank,
es wurden auch Mavic-Felgen verwendet und Grünert-Felgen waren nur sehr früh mit einen Kleber gekennzeichnet, man erkennt die nur daran, daß sie keine Kerben oder sonstige Verzierungen haben, sind halt glatt und die Breite beträgt 21,5mm.
Gruß Heiko

Kommentar von Frank, 21.12.2009 um 16:42 (UTC):
Hallo, ich baue mir das 707 Modell auf und versuche weitgehend alles original getreu aufzubauen.
Deshalb habe ich mal ne Frage zu den Laufrädern. Ich nehme Renak-Naben mit Steckachse, aber welche Felge nehme ich ? Wurde bei Diamant RR von Hause aus nur Grünert Felgen verwendet, wenn ja woran erkenne ich ob eine Grünertfelge eingebaut ist (wenn diese nicht gelabelt ist) ? Gibt es da typische Merkmale oder Maße ?
Mit freundlichen Grüßen Frank

Kommentar von Martin, 09.08.2009 um 14:04 (UTC):
kann mir das keiner sagen? Schade...

Kommentar von Hallo, 02.08.2009 um 10:28 (UTC):
Existiert eine Bahnvorderradnabe von Renak mit 32 Loch? Wäre der wahnsin wenn es das gibt und wenn Sie mir noch sagen könnten wo ich soetwas herbekomme! Danke!

Kommentar von Heiko, 18.07.2009 um 21:14 (UTC):
Hallo Jochen, müsste noch welche liegen haben, bitte über Kontakt schreiben und wie viele Du brauchst.
Heiko

Kommentar von jochen, 18.07.2009 um 19:13 (UTC):
hallo heiko,
wo bekomme ich denn ersatzspeichen für meinen Diamantrenner?

Gruß

Kommentar von Andreas, 15.05.2009 um 11:02 (UTC):
Hallo Heiko, Wie groß ist das Gewinde für den Schraubkranz bei der Renak Hinterradnabe 21 36? Passt da einer von Shimano drauf?
mfg Andreas

Kommentar von alex, 01.02.2009 um 13:18 (UTC):
Hallo zusammen! Mich wuerde mal der Gewindetyp der Ruecktrittbremsenachse interessieren... Weis den Jemand?

Kommentar von Heiko, 19.12.2008 um 20:15 (UTC):
Hallo Tilo, habe die Bahnradnabe mit aufgenommen, danke für das Angebot mit den Bildern.
Grüsse Heiko

Kommentar von Tilo, 19.12.2008 um 17:00 (UTC):
Hallo Heiko,
die "Bahnnabe" hat kein Kontergewinde, stell doch mal bitte richtige Bahnnaben rein, falls du bilder brauchst sag bescheid: metnobody@web.de

Kommentar von Reishöfer, 09.12.2008 um 13:43 (UTC):
hallo ich suche bitte eine hohlachse fÃŒr ein ddr rennrad hinterachse
mfg jörg

Kommentar von Heiko, 17.07.2008 um 11:02 (UTC):
Welche Dinger meinst Du?

Kommentar von Willhaben, 17.07.2008 um 09:10 (UTC):
Ey wo krieg ich diese dinger her ?



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

33 Besucher