DDR Diamant Rennrad

Antrieb

Antriebs-Teile


Simson- Rennkette
1x12,7x3,3
Diese Kette mit einen Kettenschloss war für Bahnräder oder für eine Dreigangschaltung.
Eine Kette ab Viergangschaltung wird genietet und nicht mit einem Ketten-Schloß zusammen gefügt.


Keba- Schaltungskette
für bis zu drei Gänge mit Kettenschloß





Sehr alte Bahnkette in 1´´ Teilung






5er Zahnkranz
Es gab weiterhin 4er und 3er Zahnkränze.









 

seltene 6fach Variante



Freilauf-Zahnkranz
vom Sportrad mit 20 Zähnen.



Dreier Zahnkranz
Der Zahnkranz ist nagelneu und kann mit einer normalen breiten Kette gefahren werden.



Speichen- oder Schaltungsschutz aus Aluminium





Kettenblatt-Abdeckung aus verchromten Stahl.



Tretlager mit BSA-Gewinde

Die Achse beim Rennrad war wegen Gewichtserleichterrung gebohrt und die des Sportrades eben nicht.

Auch hier waren beim Rennrad nur Kugeln im Lager und nicht wie im Sportrad Komplett-Lager. Mal gut so, die Komplettlager waren nicht so haltbar.

Achtung auf der Seite wo der Zahnkranz angeschraubt ist, ist Linksgewinde im Rahmen. Diese Lagerbuchse wurde im Rahmen eingeklebt, da die andere zum Einstellen des Lagerspiels benötigt wird.

Die Länge der Rennrad-Achse beträgt 125mm.




Kugel-Lager und Treib-Keile

Der Kugeldurchmesser beträgt 6,35mm, ich würde nur Kugeln ins Lager legen, ist aber beim Rennrad immer so.
Es befinden sich auf jeder Seite 11 Kugeln ohne Käfig (Rennrad).
Der Durchmesser der Keile, ist 9,5mm und die Länge ist 40mm.








Die letzten Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Martin, 02.04.2017 um 15:16 (UTC):
Hallo. Ich habe das renak freilaufritzel mit 18 Zähnen. Es ist neu und macht Ärger. Neben dem klicken im "Leerlauf" kommt beim Treten ein rytmisches klacken hinzu. (4 Mal klack, kurze Pause.. dann wieder 4 Mal klack usw...) Weder kranzspiel erhöhen noch verringern bringt was... Eine Öffnung brachte je Seite 8 Abstandshalter und 16 Kugeln pro Ritzel Seite zum Vorschein... Alles sauber. Wieder zusammengebaut... Fehler bleibt. Das klack bekommt man beim Treten jedoch auch weg wenn man kurz rückwärts tritt und dann weiter macht... Somit scheint es " stellungsabhängig" zu sein, also Position Ritzel zu ritzelschraube. Wer weiß Rat?

Kommentar von Rean', 20.12.2016 um 17:02 (UTC):
Hallo, ich suche ein 3er freilaufritzel zum aufschrauben auf eine Renak Nabe natürlich möchte ich diese gerne käuflich erwerben. Kann mir hier geholfen werden? Lg Rean

Kommentar von walfischSchnucki, 19.07.2016 um 18:20 (UTC):
Schaue gerade nach Ersatzteilen für ein wunderbares Diamant-Rennrad von 1962 mit kompletten Orginalteilen. Lenker und Schutzbleche sind etwas verbogen. Eine Speiche fehlt.
Habe heut eines gesehen als Urban mit Koga Miyta Teilen?

Kommentar von Tom, 31.08.2014 um 17:47 (UTC):
Hallo Heiko,

ich restauriere gerade ein aletes Diamant Rennrad und wollte heute die Kurbel (Keilaufnahme) von einem Kettenblatt auf 2 Kettenblätter wechseln. Leider passt die Zweier Kurbel nicht, die Achse schein zu kurz. (Was ich komisch finde, weil am Rahmen ebenso ein Umwerfer Montiert worden war, obwohl nur ein Kettenblatt vorhanden??) Ich hoffe du kannst mir in den folgenden Dingen helfen: Welche Achsenlänge brauche ich und woher kann ich eine passende bekommen? LG Tom

Kommentar von Holger, 23.04.2012 um 22:09 (UTC):
Habe einen Keil "Neu" für das Tretlager übrig.

Kommentar von Oliver, 17.03.2012 um 14:55 (UTC):
Sorry, hab mich vertippt. Weiß, dass Du nicht Heike sondern Heiko heißt . Man sollte sich das, was man schreibt halt doch nochmal durchlesen. nichts für ungut. Schönes WE weiterhin!

Kommentar von Oliver, 17.03.2012 um 12:55 (UTC):
Hallo Heike. Finde deine Seite echt klasse. Ich habe einen Freilaufzahnkranz der beim Treten metallisch klackernde Geräusche macht. Halt nur beim Treten und auch nicht in jeder Stellung. Hab mir jetzt schon einen anderen besorgt und das gleiche. Ich versteh das nicht. Einige Leute sagen das ist normal. Was meinst Du dazu? Beste Dank schonmal! Oliver

Kommentar von Tim, 22.02.2012 um 14:43 (UTC):
Hallo Heiko,
wie lang ist die Tretlagerachse des Bahnrades?
VG Tim

Kommentar von Nico, 23.01.2012 um 18:24 (UTC):
Hey Heiko,bin nun stolzer Besitzer eines noch nie gefahrenen RS Bahnrahmens Bj 82,allerdings ohne Tretlager.Nun zu meiner Frage.Es muß doch ne schlichte Formel zur ermittlung der( Innenlagerbreite)bzw. Kettenlinie geben?Bin dankbar für jeden Tip! mfg Nico

Kommentar von Heiko, 08.01.2012 um 09:37 (UTC):
Habe ein Kettenblatt mit 54 Zähnen (Doppelkettenblatt nicht Bahn).
Heiko

Kommentar von Andreas, 09.12.2011 um 13:51 (UTC):
Habe gerade gelesen, dass es für das Doppelblatt auch 47-er Blätter gab. Kannte nur -klein 48 oder 49/ gross 51 oder 52. Gab es noch andere Abstufungen? Mein Doppelblatt hatte am 52er ein tschechiches 47er. Sah gewöhnungsbedürftig aus, aber verkleinerte etwas die Übersetzung.(hinten 13-21)

Kommentar von Frank, 08.12.2011 um 12:31 (UTC):
Servus Heiko!

Ich hoffe, du bekommst diese Frage nicht zum x-ten male gestellt!
Ich habe einen Diamant-Rahmen jüngeren Baujahres (lt. Rahmennr. ´88-89) geschenkt bekommen. Verbaut ist ein Tretlager mit 4-kant Achse. Wie demontiere ich dieses DIng und wo bekomme ich ein neues her? LG, Frank

Kommentar von Heiko, 13.09.2011 um 17:57 (UTC):
Hallo Michael, ein Klockenlager kenne ich bei diesen Modell nicht, kannst Du mir Bilder vom Rahmen senden?
Grüße Heiko
diamantrad@t-online.de

Kommentar von Michael, 13.09.2011 um 14:29 (UTC):
Hallo Heiko,

kannst du mir vielleicht sagen ob ein Renak-Glockenlager aus den 50er Jahren auch an ein Diamant-Rahmen (vermutlich Berufsfahrer Modell 66) aus 40er Jahren passt?
Hab so einen alten Rahmen im Keller und bei ebay gibt's grad die Kurbel zu ersteigern.

Kommentar von Winfried, 08.09.2011 um 07:52 (UTC):
Hallo Heiko,
die Maße für die Tretlagerachsen stammen aus dem Katalog. Selbst habe ich leider nur das Sportradtretlager. Da stimmt die Kettenlinie nicht ganz. Beim Kettenwerfer mußte ich die Führungsstange kürzen, weil sie sonst an die Kurbel stoßt. Diese Kettenblattbefestigung (Dreiarm) scheint nicht so stabil zu sein, weil sich das schon um ca. 2mm gegenüber der Kurbel verdreht hat. Viele Grüße Winfried

Kommentar von Lars, 31.08.2011 um 20:10 (UTC):
Hallo Heiko,
waren die beiden Tretlagerschlüssel (Skizze)immer Eigenbau (wie so oft) oder gab es sie über den Handel?
Grüße Lars

Kommentar von:11.06.2011 um 14:14 (UTC)
heikosdiamantrad
heikosdiamantrad
Offline

Hallo Winfried, die Hohlachsen beim Rennrad mit Schaltung haben rund 12,5cm, Du meinst bestimmt eine Sportradachse.
Gruß Heiko

Kommentar von Heiner, 11.06.2011 um 14:02 (UTC):
Das Vorkriegskurbelset oben stammt eindeutig nicht vom Modell 67.

Kommentar von Winfried, 05.06.2011 um 20:23 (UTC):
Hallo zusammen,
nur nochmal zur Klarstellung. Die Tretlagerachse ist für Rennräder ohne Schaltung 127mm und mit Schaltung 132mm.

Kommentar von martin , 19.03.2011 um 21:53 (UTC):
habe ein diamant rad mit glockenlager und wolte fragen was da die größt mogliche übersetzung ist 48ist vorne und hinten habe ich 16 zehne gebs für hinten noch was kleineres "mfg martin"

Kommentar von andreas, 06.01.2011 um 15:26 (UTC):
Hallo,
an meinen DDR-Rennrad, RH61, ist die Vorderradgael verbogen (LKW hat Vorfahrt erzwungen).Hat jemand eine ab zu geben? Schaftlänge 22 cm. Ich nutze es noch im Winter, weil richtige Schutzbleche angebaut werden können. Übrigens, weil die Frage im Forum stand: ich mir ein Shimano10-Lager (42/52angebaut, als die Keile die Kurbeln nicht mehr fest fixierten(Verschleiß 30 Jahre)_
-

Kommentar von Lukas, 23.11.2010 um 15:08 (UTC):
Hallöchen,
Ich hab ein altes Diamant 102 Damenrad, welches ich gerne widerherstellen möchte. Ich hab ein Problem mit dem Tretlager, es knackt und ist extrem schwergängig. Wie komme ich an ein neues oder wie kann ich das Alte widerherstellen?
Mit freundlichen Grüßen Lukas

Kommentar von Hanner, 02.11.2010 um 22:59 (UTC):
Hallo Heiko,

weil sich die Kugeln,beim Ring,leichter eindrücken,
werden beim Rennrad nur Kugel
eingesetzt.Damit wird der Druck auf mehr Kugeln verteilt.

Kommentar von martin, 05.10.2010 um 10:12 (UTC):
hallo, ich baue an einem 28" diamant, und es ergibt sich v. a. eine frage zur kurbelgarnitur. das tretlager ist. m. e. noch original, es hat eine hohlgebohrte welle mit für keilbefestigung und je lagerseite 11 kugeln (ohne käfig). ich habe drei kurbelgarnituren mit keilbefestigung 'auf lager', von denen aber keines auf der kettenseite passt (sie bauen etwa 5mm zu breit, sodass der keil nicht eingesetzt werden kann). sind die renn-/sportrad arme schmaler? dankbar für einen tip. gruß aus dresden, martin

Kommentar von Heiko E., 28.08.2010 um 13:41 (UTC):
Hallo heiko,
ich bräuchte ein diamant kettenblatt mit 50 zähnen,
habe schon überall nachgeguckt habe aber leider keins gefunden, könntest du mir da weiter helfen?

Kommentar von Thomas, 16.08.2010 um 16:26 (UTC):
Hallo Heiko, eine Frage, ich habe hier eine gebohrte Rennradachse, aber die ist nicht 125 sondern nur 122 mm lang, gab es da unterschiede, denn wenn ich diese montiere bekomm ich Probleme mit meinem Doppelkettenblatt und dem Rahmen (Die Schrauben mit denen das 2. Blatt befestigt ist würden an den Rahmen schlagen) ich bin nun ein wenig ratlos

Kommentar von Mice, 04.06.2010 um 05:52 (UTC):
hab gerade beim Velothon einen Platten erlitten mit meiner Diamant Straßenrennmaschine (1976)und suche dringends nach neuen (ganzen!)Pneumant professional Reifen o.ä.!! hat da jemand vielleicht 'nen Tip???
@ kann man die oben beschriebene Teile auch irgendwo bekommen??

Kommentar von Philipp, 25.04.2010 um 21:23 (UTC):
Hallo
was für schuhe wurden eigentlich damals verwendet?
Sind die mit den heutigen radschuhen zu vergleichen?

Kommentar von Martin, 28.12.2009 um 09:49 (UTC):
Hallo, ich habe ein Diamant ca. 1959 mit dem doppelten Kettenblatt vorn und hinten 3 Zahnkränze die allerdings sehr breite Zähne haben (3mm). Welche Kette kann ich dafür verwenden und wo krieg ich eine her?

Kommentar von Frank Scharre, 14.12.2009 um 20:40 (UTC):
Hallo, alles klar, Danke !
Ich baue mir das 707 Modell auf und werde sicher hier noch öfters rein schauen. MfG Frank

Kommentar von Heiko, 14.12.2009 um 17:19 (UTC):
Da musst Du diese Kette verwenden! 1/2x3/32

Kommentar von Frank Scharre, 13.12.2009 um 20:38 (UTC):
Hallo,ich habe eine Frage zu den Rennketten. Ich habe einen 5er Kranz, welche Kettengröße ist da die richtige. MfG Frank

Kommentar von Helmi, 27.10.2009 um 21:15 (UTC):
Crossreifen 'Made in GDR', der Hammer!

Kommentar von Heiko, 07.10.2009 um 14:54 (UTC):
Hallo Eberhard, gehe bitte über Kontakt. Gruß Heiko

Kommentar von eberhard, 06.10.2009 um 13:02 (UTC):
Habe ein Luxus-Damen-Spordrad
Bauj.1959.Suche ein 48er
Kettenplatt.Gruß eberhard

Kommentar von kai, 16.09.2009 um 11:22 (UTC):
Habe ein Mifa Rennrad. Habe gerade geshen, dass ein Treibkeil eine kaputtes Schraubengewinde hat. Wie komme ich an ein neues?
Gruß,
Kai

Kommentar von Justus, 28.07.2009 um 20:49 (UTC):
Ich poliere die Rostpickelchen mit ganz feiner Stahlwolle, 000-Sorte, weg. Chrom bleibt damit top, Dreck geht einwandfrei weg.
Grüße, Justus

Kommentar von Heiko, 16.07.2009 um 11:04 (UTC):
Nevrdull ist schon gut, kannst aber jedes Chrompflegemittel nehmen.
Heiko

Kommentar von jens, 16.07.2009 um 09:41 (UTC):
und poliert hast du dann womit

gruß

Kommentar von Heiko, 16.07.2009 um 08:51 (UTC):
obwohl das gar nicht schlecht ist, habe aber den Flugrost vorher mit dem Fingernagel weggekratzt und danach poliert.
Gruß Heiko

Kommentar von jens, 15.07.2009 um 21:04 (UTC):
hallo,
wie bekommt man denn minimale rost"spritzer" von den Kurbeln?nevrdull hat versagt

Kommentar von Marcus, 03.06.2009 um 14:43 (UTC):
Hi, ich habe ein altes Diamant und das Tretlager ist hinüber, darum stelle ich mir die Frage, ob ich online ein BSA Lager bestellen und einbauen kann, zudem dann die Frage, wie lang dieses sein müsste.
Ich habe das Herrenrad typ 102

Kommentar von Jens, 21.03.2009 um 18:00 (UTC):
Zu den Glocken-Tretlagern muß ich auch mal was sagen.Ich habe tatsächlich 2 Klappräder von Mifa mit echten Glocken-Tretlagern.Die haben auch geschlagene Schalen(d=40mm) und einen Vierkantkonus als Kurbelaufnahme.Allerdings ist der Konus etwas kürzer und hat einen anderen Winkel als die heutigen Vierkantachsen.

Kommentar von Matthias, 30.12.2008 um 15:30 (UTC):
Für die frühen 1980er Jahre weiß ich es nicht, aber eigentlich sind mir da nur Thomson-Lager mit Einschlagschalen erinnerlich, die in jener Zeit wohl immer häßliche schwarze Kunststoff-Abdeckkappen statt der verchromten Blechdeckel hatten. Die Kurbeln waren meist sehr grob bearbeitet (erkennbare Schleifspuren, unregelmäßiger Kantenschliff), die Kettenblätter hatten ein eingeprägtes Muster (ähnlich manchen Uhrwerks-Platinen), und der Chrom war vergleichsweise schlecht.
Glockenlager waren/sind das übrigens nicht, da ja die Kurbeln eben keine gewölbten Blechglocken hatten, und die Lagerabdeckung fest am Tretlager saß, nicht an den Kurbeln.
MIFA-Sporträder hatten um 1960 herum immer BSA-Tretlager; ich kenne/besitze Exemplare von 1958 und 1961. Hergestellt wurden diese Tretlager (zumindest das Innenlager) übrigens von Simson/Suhl (später VEB Jagd- und Sportwaffen 'Ernst Thälmann', und dann vor allem als Moped-Produzent (die 'Schwalbe' und andere Vöglein...) bekannt), ausweislich eines geprägten geschwungenen 'Simson'-Schriftzuges auf der Achse.
Bei den "Sport-Tourenrädern" mit Tourengabel und -Geometrie, aber schlanken Hinterbaustreben, gab es Anfang/Mitte der 1960er Jahre auch Ausführungen mit BSA-Lagern; ob das in der Zeit die Regel war, und später ganz aufgegeben wurde, kann ich allerdings nicht sagen.

Kommentar von Kai, 29.12.2008 um 21:44 (UTC):
Hallo Heiko, hatten Mifa-Räder immer Glockenlager oder findet man in Sporträdern aus den frühen 80ern auch BSA-Gewinde? Viele Grüße, kai

Kommentar von Nils, 20.10.2008 um 20:37 (UTC):
Hallo Heiko, ich fahre ein Diamant Herren-Sportrad Bj.1956. Leider hat sich die Achse verabschiedet. Wo gibts denn was annähernd neues (Keillager)?

Kommentar von Heiko, 16.09.2008 um 17:58 (UTC):
Hallo Patrick, habe mit Bahnrädern leider nicht so viel Erfahrung, aber vielleicht schreibt ja jemand was dazu. Gruß Heiko

Kommentar von Patrick, 16.09.2008 um 15:01 (UTC):
Hallo.
Ist die Achse fürs Bahnrad die selbe wie die fürs Rennrad? Meine ist gebohrt, hat aaaber leider Pitting... falls jemand eine hat: Her damit :-)

Kommentar von Heiko, 04.09.2008 um 15:55 (UTC):
Hallo Mike, habe leider erst heute Zeit gehabt, die Kugeln zu zählen. Es befinden sich jeweils 11 Kugeln im Tretlager.
Habe es oben mit eingefügt, Heiko.

Kommentar von Heiko, 21.08.2008 um 13:03 (UTC):
Hallo Mike, wenn ich eines zerlege, werde ich mal zählen. Vielleicht in einer Woche mehr. Grüsse Heiko



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

19 Besucher