DDR Diamant Rennrad

Bremsen- Modelle

Bremsenmodelle


Hier seht Ihr eine Auswahl an verschiedenen Bremsen.


Alda- Felgenbremsen waren an den Sport- und Rennräder der Ende 50er bis Anfang 60er Jahre verbaut.




Optima Felgenbremse diese waren an den frühen Sport- und Rennräder Mitte der 50er Jahre verbaut.




Rasant- Felgenbremsen Type 200 für Sporträder






Centric- Mittelzugbremsen aus den CSSR








Rasant-Mittelzugbremsen BR 2





Bremse für hinten



Bremse für vorn





Rasant- Felgenbremsen für Rennräder



Felgenbremse mit Diamant- Aufschrift




Rasant Felgenbremse Type 700 die etwas seltene Variante






Englische Gestänge- Bremse vom Modell 110D aus Baujahr 1958






Diamant Felgenbremsen vom Modell 67 aus Baujahr 1940

Bremsbeläge wurden gegen neue getauscht und die Schrauben scheinen auch nicht mehr original!




Wissner Bremse 30er Jahre






Wippermann Bremse 30er Jahre wird an der Gabel verschraubt






Wissner Bremse 30er Jahre und wird an der Gabel verschraubt










Die letzten Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Kevin K. , 28.07.2017 um 16:29 (UTC):
Gibtes noch sollche Bremsanbauten im neuzustant zu kaufen?...

Kommentar von Stephan, 18.07.2015 um 11:54 (UTC):
Hallo Heiko,
kannst du mir sagen, welche Bremsbeläge ich für die Rasant Mittelzugbremse für vorne und hinten verwenden kann?
Vielen Dank schon mal im voraus.

Kommentar von Winfried, 24.06.2015 um 06:05 (UTC):
Leider habe ich schon 1962 Probleme mit der Bremswirkung gehabt (Alda). Meine derzeitige Mittelzugbremse ist eigentlich noch schlechter. Für die verbliebene alte Bremse konnte ich längere moderne Bremsschuhe verwenden.

Kommentar von:09.10.2013 um 04:30 (UTC)
heikosdiamantrad
heikosdiamantrad
Offline

Hallo Jens, meinst Du bei der Br2 hinten das halbrunde Aluteil? Heiko

Kommentar von Jens, 08.10.2013 um 13:10 (UTC):
Hallo Heiko,
ich hab ein Diamantrad von 1990 und suche die Konkavunterlegscheiben zur Befestigung der Bremsen. Die Original-Unterlegscheiben sind ausgeleiert und momentan habe ich alte Shimano Nexus BR-R500 ohne entsprechende Scheiben drauf, allerdings wackeln die Bremskörper ohne die Unterlegscheiben schon deutlich und das Bremsen macht keinen Spaß :- Vor allem am Querrohr hinten ist es echt unschön. Weißt du, wo man solche noch herbekommt?
Schonmal Danke.

Kommentar von Christian, 23.06.2013 um 18:57 (UTC):
Bekommt man für die Rasant Mittelzugbremsen noch die Seilhalter("Übergangsklemmung" oder wie auch immer genannt?) irgendwo einzeln oder mehrere her? Danke im voraus

Kommentar von Robin, 03.05.2012 um 20:34 (UTC):
Ich habe ein Diamant Toursport Rad (Baujahr Mitte/Ende der 80er) und suche nun für die verbaute Rasant Type 300 neue Bremsfedern. Gibt es hierzu was zu beachten? Habe bei ebay einen vermutlich passenden Typ gefunden, will nur ungern "ins Blaue" kaufen

Kommentar von Heiko, 28.03.2012 um 17:48 (UTC):
Hallo Rainer, nein diese Bremsen wurden nachträglich angebaut und sind nicht original.
Grüße Heiko

Kommentar von Rainer, 26.03.2012 um 14:50 (UTC):
waren eigentlich auch die "favorit spezial" Mittelzugbremsen aus der cssr auch an Diamantrennern verbaut??? Oder wäre die verwendung dieser bremsen nicht original???

Kommentar von Heiko, 02.09.2011 um 17:19 (UTC):
Hallo Florian, ist das Bahnrad noch im Originallack?
Es wird die Rasant 700 passen, da diese sehr kurze Schänkel hat. Mit welcher Bremse hast Du es versucht und kannst Du Bilder vom Bahnrad senden?
Gruß Heiko diamantrad@t-online.de

Kommentar von Florian, 02.09.2011 um 10:29 (UTC):
Hallo Heiko ich hab ein Diamant Bahnrad von 1955 mit einer Bremsbohrung vorne. Ich finde aber keine passende Bremse dafür! weisst du welches Modell ich benötige?

Kommentar von Daniel, 12.08.2011 um 15:27 (UTC):
Hallo, ich suche für meine BR2 noch neue Bremssschuhe oder wenigstens neue Beläge. Kann jemand weiterhelfen?? Danke und MfG

Kommentar von Heiko, 22.07.2011 um 19:08 (UTC):
Hallo Ferenc, für eine Bremse habe ich die noch liegen.
Grüße Heiko

Kommentar von Ferenc, 18.06.2011 um 15:02 (UTC):
Hallo Heiko,

schöne informative Seite. Hast du eine Ahnung woher ich die sehr, sehr flachen Unterlegscheiben bekomme, auf denen die Schenkel der Rasant Typ 200 Felgebremse laufen ?

Danke

Kommentar von Heiko, 28.03.2011 um 14:10 (UTC):
Hallo Patrick, hier die Maße:
13x20x5.
Gruß Heiko

Kommentar von Patrick, 27.03.2011 um 21:06 (UTC):
Hallo Heiko, eine schöne Seite hast Du. Weißt Du zufällig die Maße (LxBxH) des rechteckigen Distanzstückes der Rasant Mittelzugbremse? Bei meinem Rad fehlt dieses Distanzstück. Gruß, Patrick

Kommentar von Heiko, 11.09.2010 um 18:04 (UTC):
Hallo Ulf,
habe diese Bremse aus einen Dresdner Radsportverein und diese wurde dort verbaut, also hier auf meiner Seite zu sehen.
Gruß Heiko

Kommentar von Ulf, 10.09.2010 um 16:30 (UTC):
Hallo, wie kommt die Coureur 66 hierher, die ist ja von GB, war die an einem Diamant?

Gruß

Kommentar von Heiko, 02.07.2010 um 17:10 (UTC):
Hallo Roman, ja der fehlt noch, sende doch bitte ein Bild mit Holzfarbenen Hintergrund.
Gruß und Danke, Heiko

Kommentar von romanunddoris, 02.07.2010 um 16:17 (UTC):
habe einen Bremsgiff mit Aufschrift Alda,glaube der fehlt noch.Roman

Kommentar von Hendrik, 14.09.2009 um 15:01 (UTC):
Ich habe am Wochenende Bremsen gefunden, die den 700ern auf den Bildern entsprechen, allerdings ohne Aufschrift. Wie ich an die gekommen bin, keine Ahnung, ist schon sehr lange her. Dazu gab es noch Rasant - Bremsgriffe mit einer profilierten Ummantelung undefinierbarer Farbe. (weicher und durch die Lagerung schon sehr porös).
Leider passen die Bremsen nicht zu meinem 1972ger Rennradrahmen, der Abstand ist zu groß.
Hendrik

Kommentar von Tino, 14.08.2009 um 13:38 (UTC):
Hallo, ich würde gern wissen, ob moderne Bremsen(Ultegra,105,etc.) ohne Probleme an die Diamanträder aus den 60er Jahren passen? Danke

Kommentar von Heiko, 05.05.2009 um 17:53 (UTC):
Hallo Sebastian, dieses Modell findest Du auch auf dieser Seite, war die am meist verbaute Felgenbremse. Gruß Heiko

Kommentar von Sebastian, 05.05.2009 um 16:54 (UTC):
Hallo Heiko . Ich habe jetzt eine alte Rasant Type 200 bekommen. Glaube sie fehlt noch in deiner Liste. Gruß Sebastian

Kommentar von Heiko, 04.05.2009 um 15:45 (UTC):
Hallo Norman, diese Bremse ist wohl aus einer Nachwende- Produktion, aber bestimmt nicht schlecht. Für die alten DDR-Bremsen(Mittelzug), habe ich komplette Bremsschuhe liegen, diese sind aber nach der langen Lagerzeit schon etwas hart geworden.
Gruß Heiko :-

Kommentar von Norman, 03.05.2009 um 09:20 (UTC):
Hallo,
ich baue gerade ein Diamant Bahnrad mit vielen Originalteilen auf. An das Vorderrad soll auch eine original Bremse. Ich bin in der Bucht auf die Rasant 490 RS Bremsen gestoßen. Sind dies noch Bremsen aus der DDR Zeit? Wie ist die Qualität und Bremsleistung? Können andere Bremsklötze ranmontiert werden?
Vielen Dank für die Hilfe

Norman

Kommentar von Jens, 18.03.2009 um 14:32 (UTC):
Ich habe mir für die Rasant-Mittelzugbremse Cantileveraufnahmen umgebaut und dadurch fast unbegrenzte Bremsbelagmöglichkeiten.

Kommentar von Hanner, 04.02.2009 um 21:39 (UTC):
Hallo,

die DIAMANT-Bremsen wurden bis ca.1950 produziert.Dann
wurde die Fertigung vergeben
wegen Materialmangel.

Freundlicher Gruß
Hanner

Kommentar von Heiko, 25.01.2009 um 20:23 (UTC):
Hab ich noch nicht gesehen, dachte das die Bremsen von Alda waren und vorher von Optima, aber mit Diamant Aufschrift sind mir noch keine unter gekommen. Gruß Heiko

Kommentar von Hanner, 25.01.2009 um 17:30 (UTC):
Hallo,

habe heute,an einem Damenrad
Typ 209,Felgenbremsen mit
dem DIAMANT-Aufdruck gesehen.
Es ist Baujahr 1960(63)

Freundlicher Gruß
Hanner

Kommentar von Heiko, 21.10.2008 um 16:48 (UTC):
Guter Vorschlag, die Belege für die Stempel-bremse sieht man häufig und günstig bei Ebay. Gruß Heiko

Kommentar von hanner, 19.10.2008 um 16:59 (UTC):
Hallo,
hatte mit neuen Bremsbelägen auch meine Probleme.Sie sind
zu weich.Habe noch welche aus
DDR Zeiten liegen.Sie sind härter(wahrscheinlich mehr
Kohlenstoffanteile).
Da es keine mehr gibt, schneide ich sie mir aus den großen Klötzen der alten
Vorderradbremsen(Reifenbremse)
Sie halten an Stahl-und
Alufelgen.
Hanner

Kommentar von simon, 02.07.2008 um 15:41 (UTC):
ich hab neue bremsbeläge für v-brakes mit hilfe von diesen halterungen von 2 alten cantilever-bremsen an meine mittelzug bremsen gebaut. ist zwar nicht die allerschickste lösung aber dafür ist die bremswirkung wieder gigantisch.

Kommentar von Heiko, 27.05.2008 um 10:42 (UTC):
Ja genau so stelle ich mir das vor, richtig beobachtet. Danke Olaf Gruß Heiko

Kommentar von Olaf Morgenstern, 27.05.2008 um 08:12 (UTC):
Hab' gerade ein Bild vom "Normalo"-Bremsgriff gefunden. Er ist in der Rubrik "Treffen 2008" neben der Urkunde zu finden.

Kommentar von Olaf Morgenstern, 27.05.2008 um 08:00 (UTC):
Es fehlen noch die bei Sporträdern üblichen Bremsgriffe, die es dann in den 60ern bis 80ern gab.

Kommentar von Bonanzero, 24.05.2008 um 17:37 (UTC):
Hallo,
die Bremsschuhe für Mittelzugbremsen sind etwas länger als die von Seitenzugbremsen. Leider kommt noch ershwerend hinzu, dass die Bremsschenkel um 90º verdreht sind, was eine völlig andere Bremsschuhaufnahme erforderlich macht. Also kann man keine neueren Baumarktgummis montieren.
Bei Seitenzugbremsen hat mans da einfacher. Da hat man immerhin noch die Wahl zwischen Stahl- und Alufelgen-Belägen.

Kommentar von Heiko, 30.04.2008 um 21:05 (UTC):
Habe im Baumarkt in den kleinen Fahrrad-Ecken auch schon Bremsschuhe gesehen, wichtig ist doch nur, dass die für Aluminium-Felgen sind. In den sogenannten Restposten-Märkten, habe ich auch schon Bremsen gesehen, die genau wie die alten Rasant-Bremsen aussahen, einfach die Augen offen halten. Grüsse und viel Erfolg Heiko

Kommentar von Christian E., 30.04.2008 um 17:26 (UTC):
Ich habe auch so ein RR Bj. 1956, im Fahrradlasen wurde mir gesagt, daß es dafür angeblich keine Bremsschuhe oder -gummis gibt, stimmt das? Wenn ja, welche (neuere) Ersatz-Bremse könnt ihr empfehlen? Die "normalen" haben nämlich meist nur ein Schenkelmaß bis 50mm.
Viele Grüße aus Dresden!

Kommentar von Frank M., 31.03.2008 um 17:28 (UTC):
Hallo aus DD. Die Seite ist hervorragend. Ich fahre selbst ein Diamant RR Baujahr 1956. In den 80ern wurde es leicht überarbeitet und verfügt jetzt über die Rasant-Mittelzug-Bremse. Problem: Ich finde nirgends passende Gummis oder gar komplette Schuhe. Vielleicht kannst du ja helfen. Danke schon mal vorab. Gruß F.

Kommentar von Heiko, 24.03.2008 um 20:06 (UTC):
wichtig ist nur, dass es Gummis für die richtige Felge sind (Alu oder Stahl). Ansonsten passen ja die Komplett-Schuhe der heutigen Bremsen auch dran. Gruß Heiko

Kommentar von Uli, 24.03.2008 um 18:46 (UTC):
Danke für die Info. Kann man die Bremskraft der Rasant Bremsen vom Typ 200 mit besseren Bremsgummis optimieren und wenn ja: welche Gummis würdest Du empfehlen? Gruß Uli

Kommentar von Heiko, 23.03.2008 um 19:30 (UTC):
Die Schenkellänge beträgt 8cm von Mitte Befestigungs-Schraube bis Mitte Gummi untere Einstellung. Heiko;)

Kommentar von Uli, 23.03.2008 um 17:32 (UTC):
Ich meine den Abstand zwischen dem Befestigungsbolzen und der tiefsten Lage der Bremsgummis: also die Schenkellänge.
Übrigens finde ich Deine Seite cool!

Kommentar von Heiko, 22.03.2008 um 10:05 (UTC):
Hallo Uli, wie meinst Du das? Denkst Du an die Schenkel-Länge, oder meinst Du den Abstand zwischen den Gummis. Gruß Heiko:-\

Kommentar von uli, 21.03.2008 um 21:45 (UTC):
Welches Bremsmaß hatten die Rennradbremsen?

Kommentar von Heiko, 07.11.2007 um 08:25 (UTC):
Schick mir doch mal ein Bild davon, kenne diese Bremse gar nicht.
Gruß Heiko;)

Kommentar von H., 06.11.2007 um 19:42 (UTC):
Hier fehlt noch die Rennrad-Seitenzugbremse Type 700



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

57 Besucher