DDR Diamant Rennrad

Renak-Kettenschaltung

Renak-Kettenschaltung


Renakschaltung im zerlegten Zustand, wusste am Anfang selber nicht wie diese zerlegt wird.
Als erstes die kleine Kette herausschrauben und dann mit einem Schraubendreher (Schlitz) den kleinen Bolzen von dem Kettenrad-Halter lösen.
Der Schraubendreher muss genau den Durchmesser der Bohrung haben, da ja in der Mitte das Gewinde der Kette sitzt.


Viel Erfolg dabei, alles kein Problem.







Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Karlheinz Bülow, 08.04.2015 um 16:18 (UTC):
Hallo, ich suche dringend für die Aufarbeitung meines Rennrades von 1961 zwei Schalthebel für die Renak-Gangschaltung! Kann mir jemand helfen?

Kommentar von Konrad, 21.08.2012 um 12:31 (UTC):
Ich habe 3 tage gebraucht, um herauszufinden, dass in der Führungshülse ein Bolzen mit Innengewinde sich bewegen muss! Bei mir war der einfach festgerostet, aber dank dieses Bildes schoss mir das Blättchen. Vielen Dank! Klasse Seite!

Kommentar von Heiko, 13.09.2011 um 15:56 (UTC):
ist die Optima nicht für 4Gänge?

Kommentar von gustav, 04.06.2011 um 07:49 (UTC):
die sieht haargenauso aus wie meine optima 3 gang



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

20 Besucher