DDR Diamant Rennrad

Alda- Umwerfer

Alda-Umwerfer


Das war das zweite Modell der Überwerfer, vorher kam nur noch der Optima-Umwerfer, der aber durch einen Konstruktionsfehler, keine gute Qualität hatte.













Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Sebastian, 13.06.2012 um 11:21 (UTC):
Hallo, ich habe eine Problem beim zusammenbau des Umwerfers. Die denke, die Führung des zentralen Metallstiftes müßte in Richtung Schelle zeigen, damit die flache Seite am Ende des Stiftes nach oben zeigt. Im Umwerfer ist jedoch nichts, wo der Stift halten könnte. Es ist nur die kleine Bohrung auf der Gegenseite vorhanden. Wenn ich dort einen Splint eintreibe, sitzt der Stift zwar fest im Umwerferkörper und der Umwerfer funktioniert, doch ist die flache Seite des Endes nach unten gerichtet. So läßt sich die Kettenführung nicht wirklich gut befestigen. Was mache ich falsch?

Kommentar von Heiko, 18.09.2007 um 06:43 (UTC):
Sorry, Qualität gut aber schlechte Konstruktion. Gruß Heiko;)

Kommentar von Tilman, 17.09.2007 um 20:43 (UTC):
Optima Umwerfer, wieso schlechte Qualität?? Das Teil hatte einen Konstruktionsfehler, aber die Qualität ist umwerfend!!

Kommentar von hausfrau, 14.09.2007 um 12:43 (UTC):
Dieser Umwerfer ist echt selten. Ich kenne diesen Kettenumwerfer nur von Diamant-Rennrahmen, wo das horizontale Rohr bereits Bestandteil des vertikalen Rahmenrohres war und der eigentliche Werfer mit Kettchen eingeschraubt wurde. Klasse Teil



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

19 Besucher