DDR Diamant Rennrad

Mifa- Fahrraeder

Hier ein paar Abbildungen verschiedenener Mifa- Räder.


Da es auch eine riesige Mifa-Fangemeinde gibt, dachte ich, ich tu Euch auch mal was Gutes.


Wer MIFA fährt – fährt nie verkehrt!


Der Name MIFA (Mitteldeutsche Fahrradwerke) hat Tradition. Im Sommer 1907 gründeten der Sangerhäuser Geschäftsmann Emil Schütze und der Fahrradspezialist Emil Hesse eine Fahrradfabrik in Sangerhausen/Sachsen-Anhalt. Bereits vor dem 1. Weltkrieg stieg das Unternehmen zu einem der bedeutendsten deutschen Fahrradhersteller auf.


Schon gewusst?


MIFA-Sporträder
sind eigentlich DIAMANT-Räder, weil MIFA Produktionsprobleme hatte, mußte DIAMANT die Sportradproduktion mit allen Unterlagen abgeben.
Zuerst waren die Räder baugleich mit DIAMANT, später änderte MIFA einige Dinge, wie zum Beispiel die Tretlager.

Dank an Hanner, von dem dieser Hinweis kam.






























DHZ MF - Abteilung Handel - NL Erfurt





Die letzten Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Sascha F., 07.01.2017 um 10:07 (UTC):
Hallo Heiko ich habe seit Silvester 2016 nun ein Rennrad von Mifa exclusiv. Sachs HURET 6gangschaltung. Oberrohr ist ein aufkleber ähnlich einem strichcode. Und laut Recherche muss es ein Export rad gewesen sein für Quelle Neckermann und co.

Kommentar von Rico, 26.05.2015 um 09:02 (UTC):
Hallo, ich habe eine Frage zu meinem Rennrad. Laut Rahmennummer ist es ein von Mifa produziertes Rennrad aus den Jahren 1971-1973. Da Mifa aber die Produktion der Sporträder von Diamant ab 1965 übernahm, stellt sich mir jetzt die Frage, ist es ein Mifa oder Diamant Rennrad?

Kommentar von Gudrun, 07.08.2012 um 21:03 (UTC):
Hallö, ich habe ein 28er Diamant MIFA Sportrad für Damen ohne Gangschaltung aus dem Jahre 1972. Hat jemand Interesse meinen damaligen Stolz zu übernehmen? le-box@freenet.de

Kommentar von Flo, 13.07.2012 um 17:41 (UTC):
Super Seite!!!

Frage: Diamant vs. MIFA... Ist es ein Diamantrad, wenn Diamantaufkleber vorhanden sind. Mich macht das gebogene Oberrohr und das gerade Unterrohr stutzig.
Auf den Bildern sehe ich nur MIFA mit geradem Unterrohr und Diamant mit gebogenem.
Ich habe nämlich vor ein paar Tagen einen Damen-Rahmen mit Gabel + Alu Schutzblechen + Alu Felgen + Lenkerstange + Felgenbremse VR + Gepäckträger und Diamantaufkleber (Elite... ) aus dem Sperrmüll geborgen. Baunummer: 9.426.xxx also von 88 (Laut Liste).
Gruß Flo

Kommentar von:24.06.2011 um 17:22 (UTC)
fahrrad-wahn
fahrrad-wahn
Offline

Hab kürzlich ein vollständiges Mifa Modell 152 für 40,- Euro erstanden! selbst der Lack ist noch im Hochglanzbereich.
Sogar Kleidernetze hab ich stilecht für 2,35 Ostmark gekauft. Schon gut dass ich die Aluchips nicht weggeworfen hab :-)

Kommentar von Sascha Neuper, 16.04.2011 um 08:32 (UTC):
Hallo, kann man herausfinden, welcher Stahl beim Bau der verschiedenen Modell Verwendung fand?
MfG
Sascha

Kommentar von steff, 31.08.2009 um 19:44 (UTC):
hallo heiko.
ich suche noch ein lenker passend für eine handhebelbremse.
hab ein schönes altes mifa rad gefunden leider nicht komplet.beleuchtung fehlt auch noch sowie kettenschutz, alles andere konnte ich noch aus meiner ersatzteilkiste zusammen suchen.rahmennummer ist 290251 hast du eine idee bezüglich baujahr?
danke im vorraus.

Kommentar von Martin, 15.06.2009 um 17:27 (UTC):
Hab ich getan. Meine Rahmennummer ist 1 682 193 und da verschwindet der Graph hinter dem Schriftkasten. Kannst du ungefähr sagen/schätzen, bis wann Rahmen mit waagerechten Ausfallenden gebaut wurden? Die Gabel hat auch noch eine alte Radaufnahme, eine Seite Loch, andere Seite Schlitz. Ciao Martin

Kommentar von Heiko, 15.06.2009 um 09:00 (UTC):
Hallo Martin, schau doch mal bei dem Link vorbei.
Gruß Heiko

http://www.tilman-wagenknecht.de/nummern/mifa.pdf

Kommentar von Martin, 14.06.2009 um 21:05 (UTC):
Ich hab im Keller einen Mifarad mit Dreigangschaltung, den ich mir aufbauen will. Das Hinterrad ist noch auf ursprüngliche Weise mit einem Schlitz nach hinten eingebaut. Blaue Lackierung die an der Gabel zu einem schwarzen Dreieck ausläuft. Kannst du was zum Baujahr sagen? Kann man sich an den Diamanträdern orientieren oder waren die zu dem Zeitpunkt noch nicht baugleich?

Gruß

Martin

m-dettmann(ät)web.de

Kommentar von Hanner, 04.02.2009 um 21:48 (UTC):
Hallo,

die MIFA-Sporträder sind
eigentlich DIAMANT-Räder.
Weil MIFA Produktionsprobleme
hatte,mußte DIAMANT die
Sportradproduktion mit allen
Unterlagen abgeben.
Zuerst waren die Räder baugleich mit DIAMANT.Später
änderte MIFA einiges(Tretlager)

Freundlicher Gruß
Hanner

Kommentar von Heiko, 14.08.2008 um 19:44 (UTC):
Ja klar, Du hast ja meine E-Mail-Adresse
Gruß Heiko.

Kommentar von Matthias, 14.08.2008 um 19:31 (UTC):
Tolle alte Bilder, deine Seite wächst ja immer weiter! Hätte noch Bilder aus so einer Art Katalog von ca. 1963/64, weiß ja nicht, ob das für deine Seite auch interessant wäre?
Grüße Matthias



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

86 Besucher