DDR Diamant Rennrad

Diamant Wandersport


Diamant Wandersportrad

 

Das Wandersportrad ist sehr selten und wurde nur um die 500 mal gebaut. (Baujahr 1960-1961)


Wandersport Baujahr 1961


Habe zwei alte 26Zoll- Felgen neu eingespeicht und alte Kowalit-Reifen aufgezogen, für mich ist die Sache authentisch, wenn auch nicht die originalen Felgen vom Wandersport verbaut sind, aber aus diesem Baujahr und von Diamant.








Hier die alte Version einer Lampe am Dynamo



Hier ist die Besonderheit des Wandersport-Modell zu sehen!




Renak 4Gang- Schaltung, Aluminium Flügelmuttern sowie Halter für die Riemen der Packtaschen.




Stahlkurbeln, Kettenführung und Infesto- Langstreckenpedale, gehören zur Ausstattung!



Achtung, zwischen 2. und 3. Kommentar fehlt ein von mir verfasster, hatte mich in der Person geirrt und diesen wieder gelöscht.





Die letzten Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Tom, 20.07.2012 um 11:25 (UTC):
was kostet denn so eine neulakierung und mit wie viel aufwand ist es verbunden??

Danke und Grüße, Tom.

Kommentar von romanunddoris, 16.04.2011 um 16:14 (UTC):
Hätte Lenkervorbau mit Bremsseilführung und Lampenvorbau wie zum Treffen 2010 (Wanderfahrrad)für dich.Brauchst Du ? MfG Roman

Kommentar von Heiko, 24.03.2011 um 18:30 (UTC):
Hallo Ralf, es sind noch die 28Zoll Bleche und bleiben auch verbaut. Sie decken die Reifen gerade so ab und mir reicht es so, da die originalen Bleche, auch schmal waren. Man kann viel durch die Streben anpassen, damit die Bleche fast den gleichen Radius wie die Reifen bekommen.
Danke für das Lob, Heiko.

Kommentar von Ralf, 24.03.2011 um 17:11 (UTC):
Hallo Heiko,man ist das Rad schön geworden,und die "Oberflächengüte"gefällt mir ganz besonders,viel besser als die alten Rostblasen.
Sind die Schutzbleche noch 28er oder auch schon 26 ?
Ralf

Kommentar von Heiko, 04.03.2011 um 17:23 (UTC):
Ja das Bild habe ich auch gesehen und gedacht, es sei nur eine schwarz/weiß Aufnahme um es alt wirken zu lassen. Die Lampe auf dem Schutzblech, hatte ich übrigens von den Bild. 26Zoll Laufräder eines alten Diamanten habe ich jetzt auch, sind aber nur in der Mitte rund, aber nicht die letzteren Felgen mit den scharfen Kanten.
Gruß

Kommentar von Mr._Tonzy_Linder, 04.03.2011 um 16:38 (UTC):
Ich meinte bei den Kurbeln in der Tat die Oberflächengüte; es sollten halt die aufwendig polierten wie zuvor am Mod. 167 sein. Wenn man die originalen großen Gepäcktaschen verbaut, passt die Bremse eigentlich besser davor und so ist es ja auch auf den drei (mir) bekannten Originalabbildungen zu sehen. Beim Scheinwerfer gab es offenbar zwei Varianten; siehe z.B. S. 80 im 125-Jahre-Diamant-Buch.

Kommentar von Heiko, 02.03.2011 um 19:16 (UTC):
Ja bei den Kettenleitblech gebe ich Dir Recht, aber auf Eurer Seite am Tilman Rad, sehe ich die gleichen Kurbeln, oder gab es noch andere, meinst doch nicht die mit den Aussparungen im Dreiarm oder die polierte Nut? Zu diesen Modell gibt es nicht viele Bilder, deswegen ist man auf Ratschläge angewiesen, am Tilman- Rad ist die Hinterradbremse dahinter und die vorderre Lampe oben, kenne ich nicht so, gab es da auch wieder Unterschiede? Habe alte DDR-Packtaschen gekauft, da gibt es bestimmt auch wieder etwas zu meckern, da es nicht die originalen Taschen mit der abgeschrägten Ecke sind, aber es sind alte DDR Taschen. Gruß und weiter so mit Eurer Seite, Heiko.

Kommentar von Mr._Tonzy_Linder, 02.03.2011 um 11:57 (UTC):
Man kann Justus nur zustimmen. Angesichts des Erhaltungsgrades des Lacks und vor allem des Dekors wäre eine behutsamere Restaurierung sicher die bessere Alternative gewesen. Aber es ist ja jedem selbst überlassen, wie er mit historischen Werten umgeht und wie viel Aufwand dabei in die Recherche investiert wird.
Der Antrieb bietet immer noch Verbesserungspotenzial. Die Kurbeln aus den 70ern oder 80ern und der Kettenleitbolzen in der breiten Tourenrad-Ausführung wirken an dem Rad definitiv fehl am Platze.

Kommentar von Heiko, 15.02.2011 um 18:13 (UTC):
Hallo Roman,

habe noch einen Hebel liegen, ist aber für diese Chromscheiben zu dick, da müssen wieder andere verbaut werden.
Der Gepäckträger ist fest verschraubt und lässt sich nicht verstellen.
Habe endlich eine alte Dynamolampe, Bremsgriffe und Langstreckenpedale bekommen, so langsam wird es, aber die Laufräder incl. Schutzbleche in 26Zoll wird wohl länger dauern, solange müssen die 28Zoll halt gehen.
Sei gegrüßt, Heiko

Kommentar von romanunddoris, 15.02.2011 um 17:28 (UTC):
Hallo Heiko!
Brauchst Du noch einen dicken Schalthebel ? War der Gepäckträger zum ausziehen ?Rad wie immer gut gelungen.
Gruß Roman

Kommentar von Jürgen Häberer, 14.02.2011 um 11:54 (UTC):
HAMMER!

Kommentar von Heiko, 13.02.2011 um 21:19 (UTC):
Hallo Hendrik, habe eine Mail gesendet!
Gruß und Danke, Heiko.

Kommentar von Hendrik, 13.02.2011 um 20:17 (UTC):
Hallo Heiko,
In Chemnitz waren 3 Wandersport. Das "falsche" mit den 28" Felgen und zwei richtige grüne. Eins war schick und das andere meine. Es sind dünne Schutzvbleche analog 28" verbaut, nur eben mit anderem Radius. So einfach mal enger biegen geht sicher nicht. Als Beleuchtung vorn kommt die Rennlampe am Dynamo zum EInsatz.
Guter Lack! macht das ein Lackierer oder du selbst?
Hendrik

Kommentar von Heiko, 12.02.2011 um 21:54 (UTC):
Das die Laufräder falsch sind, habe ich erst gemerkt als ich die Schutzbleche verbaut habe, ein anderer Sammler hat in seinen auch 28Zoll verbaut, also dachte ich es gibt beide Varianten.
In Chemnitz war ein originales mit dünnen Sportschutzblechen und Sportbereifung, daß kenne ich nur in 28Zoll. Werde mich aber mit einigen Leuten in Verbindung setzen, vielleicht bekomm ich ja welche.
Im Diamantbuch sind Tourenschutzbleche und dicke Reifen verbaut, wobei aber das Rad sehr sportlich gehalten ist, passt irgenwie auch nicht, naja das Problem kam erst vor zwei Tagen auf und habe mich noch nicht weiter darum gekümmert.
Gruß Heiko

Kommentar von Justus, 12.02.2011 um 21:47 (UTC):
Nein, der bin ich nicht.
Ich meine: v.a. 26-Zoll-Felgen, Stahl-Kurbeln.
Diese Teile habe ich leider nicht - aber Kritik muß ungeachtet dessen möglich sein.
Trotz alledem - gutes Gelingen weiterhin.

Kommentar von Heiko, 12.02.2011 um 21:26 (UTC):
Alle verbauten Teile sind anhand von Bildern zugelegt und verbaut, hatte nur den Rahmen und die hintere Seite war total verrostet. Das Bild täuscht über den Zustand und der Lack wurde anhand des Rahmen gewählt!
Irgendwas ist immer, jeden kann man es scheinbar nicht recht machen.

Kommentar von Justus, 12.02.2011 um 21:08 (UTC):
Sehr schade, daß der originale Lack zerstört wurde! Mit Originalteilen wird das Rad wohl nicht bestückt werden?



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

9 Besucher